EuroPride 2019

“We are more than our borders. We are more than the languages we speak and the color of our skin. We are more than our gender and who we want to love. We are your friends, your family, neighbors. We are survivors, brave and strong. Together we are one community.

Together we can be proud of who we are and hopeful about what our world can be.

In 2019 EuroPride takes place in Vienna. Join us. March with us. Together & Proud.”

EuroPride 2019 Logo

EuroPride ist die große gemeinsame Pride-Veranstaltung der europäischen LGBTIQ-Community. Sie findet jedes Jahr in einer anderen europäischen Stadt statt und zieht Besucher*innen aus allen Ecken und Enden des Kontinents an. Für EuroPride 2019 wurde Wien als GastgeberIn auserkoren: Die Homosexuelle Initiative (HOSI) Wien erhielt den Zuschlag für die Ausrichtung auf der Jahreskonferenz von EPOA (European Pride Organizer Association) in Montpellier im Oktober 2016.

Das EuroPride-2019-Motto „together & proud“ soll alle einladen, daran teilzunehmen, sich einzubringen und ihre eigenen Visionen bei dieser Großveranstaltung zu verwirklichen.

Pünktlich zum 50-Jahre-Jubiläum der Stonewall Riots, mit denen die moderne LGBTIQ-Bewegung begann, und zum 40. Geburtstag der HOSI Wien erwarten wir rund eine Million Besucher*innen, die mit uns gemeinsam bei diesem mehrwöchigen Event im Juni 2019 Buntheit in den Alltag bringen, gemeinsam auf die Straße gehen und feiern.

Als die EuroPride 2001 das erste Mal in Wien stattfand, existierte die Regenbogenparade erst seit fünf Jahren, also seit 1996. Seither zieht sie jedes Jahr immer mehr Besucher*innen an, mittlerweile über 200.000. Seit 2007 gibt es Vienna Pride – als Dach und Klammer über allen Veranstaltungen, die rund um die Parade durchgeführt werden, seit 2010 wird auch ein mehrtägiges Pride Village, meist am Rathausplatz, organisiert.

Für die Umsetzung von EuroPride Vienna 2019 wurde das gemeinnützige Unternehmen Stonewall GmbH gegründet, um eine Vielzahl an größeren Veranstaltungen rund um die Parade und mehr Kooperationen mit einem größeren Team umsetzen zu können.

EuroPride 2019 wird Pride in ganz neue Sphären heben und die größte und internationalste Pride, die Wien je gesehen hat!

DAS STONEWALL-LEITBILD

Die Entwicklung und Durchführung von LGBTIQ*-Veranstaltungen soll zwar in erster Linie der Community in Wien zugutekommen, aber natürlich auch eine breitere Öffentlichkeit jenseits der Stadtgrenzen erreichen und Wien auch international als Vorzeigestadt in Sachen Vielfalt, Akzeptanz und Gleichberechtigung präsentieren. Vor allem ist uns dabei der Austausch mit den Communitys in ganz Europa wichtig, den wir pflegen und stärken wollen.

Die Stonewall GmbH ist ein nicht auf Gewinn ausgerichtetes Unternehmen, das von der HOSI Wien gegründet wurde, um sowohl Vienna Pride samt Pride Village und Regenbogenparade – und natürlich die 2019 EuroPride – als auch übers Jahr dazwischen verschiedene Veranstaltungen zu organisieren.

Unser vorrangiges Ziel dabei ist es, die Sichtbarkeit von Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender-Personen, intergeschlechtlichen und queeren Menschen zu fördern. Das wollen wir erreichen, indem wir:

  • LGBTIQ*-Menschen und -Gruppen die Möglichkeit bieten, die von der Stonewall GmbH organisierten Pride-Veranstaltungen dafür zu nutzen, Zeichen des Stolzes zu setzen und auch eine viel weiterreichende Botschaft der Vielfalt und Akzeptanz in die Welt zu senden;
  • die Regenbogenparade in ein breites Programm kultureller und gesellschaftlicher Aktivitäten einbetten, in dessen Genuss nicht nur die Wiener*innen kommen sollen, sondern das auch Besucher*innen von außerhalb anlockt;
  • der Community Ressourcen und Möglichkeiten bereitstellen, um sich künstlerisch und politisch zu entfalten;
  • Menschen und Gruppen, die unsere Vorstellungen teilen, auch von außerhalb der LGBTIQ*-Community einbinden.

DAS STONEWALL TEAM

Katharina Kacerovsky

Geschäftsführung, Gesamtleitung


Adam Lukas

Projektleiter


Gabriel Winds

Projektassistenz


Gerhard Liedl

Buchhaltung


Lukas Käferle

Ehrenamtliche


Markus Steup

Social Media


Karl Kreipel

Projektleiter Regenbogenparade


Peter Calließ

Teilnehmer*innen-Betreuung – Parade


Simone Gratzl

Stage Management


Moritz Yvon

EuroPride-Konferenz


Richard Marik

Logistik – Parade


Giovanni Reichmann

Logistik – Parade


David Jaeschke

Ehrenamtliche Mitarbeiter*innen, Solibänder


Andreas Ohner

Betreuung der Paradenspitze


Künstler*innen

Künstler*innen


Uschi Starecek-Petrovic

Anfragen, Akkreditierung


Lisa Kirchner

Praktikantin Events


Andrea Junker

Projektleiterin Pride Park


Anna Szutt

Community & EuroPride-Konferenz