50 Years After Stonewall – EuroPride Conference Vienna 2019

Unter dem Ehrenschutz des österreichischen Bundespräsidenten Alexander Van der Bellen

EuroPride Vienna 2019 ist vieles: eine politische Großkundgebung, eine Feier des LGBTIQ-Lebens in Europa, das 50-Jahre-Jubiläum der Stonewall Riots und nicht zuletzt eine Gelegenheit für die Community, sich international auszutauschen. Um all diesen Aspekten gerecht zu werden, organisieren wir die EuroPride-Konferenz gemeinsam mit der Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche und transgender Lebensweisen (WASt).

Vorträge und Workshops

Die EuroPride-Konferenz wird die größte LGBTIQ-Konferenz der österreichischen Geschichte und soll die verschiedensten Aspekte der Community auf hohem Niveau beleuchten. Angefangen von der Rolle der LGBTIQ-Community für und in Unternehmen sowie deren Arbeitsalltag, wie auch über die Entwicklung von LGBTIQ-Rechten als Menschenrechten und die Bedeutung von Stonewall bis hin zu den verschiedenen Situationen in Europa aber auch wie die Community mit ihren eigenen Minderheiten umgeht. Darüber hinaus wird es praxisorientierte Workshops geben, um die tägliche Arbeit der Community zu unterstützen.

Themenschwerpunkte

12. Juni: Pride Business
13. Juni: Menschenrechte & LGBTIQ
14. Juni: Community & Workshops

Wann

12 – 14 Juni 2019

Wo

Wiener Rathaus und Universität Wien

Programme

Konferenzsprache: Englisch

Pride Business

Mittwoch, 12. Juni 2019
Wiener Rathaus, Volkshalle

8.00 Anmeldung

9.00 Begrüßung

Katharina Kacerovsky, Geschäftsführerin EuroPride Vienna
Jürgen Czernohorszky, Vienna Executive City Councillor for Education and Integration
Sandra Konstatzky, Member Equinet Executive Board, Chair Austrian Ombud Gleichbehandlungsanwaltschaft
Rebekah Smith, Business Europe (tbc)
Ludo Swinnen, Co-Founder European Gay & Lesbian Chamber of Commerce (EGLCC)
Siri Lande, COO Ose Water, former VP Danske Bank

Videobotschaften:
Ban Ki-Moon, former UN Secretary-General
Dunja Mijatovic, Council of Europe Commissioner for Human Rights

9.30 Panel: Pride as an Economic Factor

Katharina Kacerovsky, CEO EuroPride Vienna
Rebekah Smith, Business Europe
Gernot Mittendorfer, Chief Financial Officer and Chief Performance Officer Erste Group
Marcel Haraszti, Divisional Board Member of Trade International, REWE
Michaela Huber, Executive Board Member, ÖBB

10.30 Pause

11.00 Panel 1: THE COMPANY YOU DO NOT EXPECT – Prout to be Barilla people
Panel hosted by Barilla

Nina Tsilomanidis, Diversity & Inclusion Barilla

Podiumsdiskussion mit
Nina Tsilomanidis, Diversity & Inclusion Barilla
Jonas Grimheden, Senior Policy Manager at Fundamental Rights Agency FRA
Deb Bubb, Chief Talents, Learning and Inclusion, IBM (tbc)
Katharina Cziczatka, Queer Business Women QBW, Vienna

12.00 Panel 2: Proud at Work?
Presentation and Panel hosted by Arbeiterkammer AK

The situation of LGBTIQ employees in Austria and what equal treatment laws can (not) do for them

Präsentation der AK-Studie „Situation of LGBTIQ Employees in Austria“,
Sybille Pirklbauer, Arbeiterkammer Wien

Präsentation „Possibilities and Limits of Equal Treatment Laws”,
Martin Risak, Institut für Arbeits- und Sozialrecht, Universität Wien

Podiumsdiskussion mit
Sybille Pirklbauer, AK
Jonathan Blake, Lesbians and Gays Support the Miners LGSM
Traude Kogoj, Austrian Railways ÖBB
Wolfgang Wilhelm, Vienna LGBTI Antidiscrimination Office WASt

13.30 Mittagessen

15.00 Panel 3: Hands-On Experience from Employee-Networking
Panel hosted by di.to REWE

How to Build Up an Internal LGBTIQ Network
Karl Gietler, di.to REWE

Podiumsdiskussion mit
Karl Gietler, di.to REWE
Julia Vasky, Erste Bank
Marijn Pijnenburg, Business Development Executive, EMEA

16.00 Panel 4: Women* and Lesbians in Business and what it has to do with the International Pride Movement
Panel hosted by Siri Lande

Podiumsdiskussion mit
Siri Lande, COO Ose Water, former VP Danske Bank
Eva Fels, TransX
Jean-Luc Vey, Prout at Work
Margot Slattery, Country President, Sodexo Ireland (tbc)

17.00 Zusammenfassung

Pavel Šubrt, Co-founder East meets West

17.30 Ende

 

Moderation

Philipp Pertl (Moderator)
Ulrike Lunacek (EuroPride Vienna Ambassador, former Vice-President of the European Parliament and Co-Chair LGBTI-Intergroup)

LGBTIQ & Human Rights

Donnerstag, 13. Juni 2019
Wiener Rathaus, Volkshalle

8.00 Anmeldung

9.00 Begrüßung

Michael Ludwig, Bürgermeister und Landeshauptmann of Vienna
Moritz Yvon, Obmann HOSI Wien
Helena Dalli, Maltese Minister for European Affairs and Equality
Terry Reintke, MEP, Co-Chair LGBTI-Intergroup, European Parliament
Manfred Nowak, Secretary General Global Campus of Human Rights (Venice); University of Vienna
Kristine Garina, Co-Chair European Pride Organisers Association EPOA
Wolfgang Wilhelm, Vienna LGBTI Antidiscrimination Office WASt

Videobotschaften:
Ban Ki-Moon, former UN Secretary-General
Dunja Mijatovic, Council of Europe Commissioner for Human Rights

9.30 Keynote + Q&A: Where We Are, How We Got Here, and Where We Need To Go

Michael O’Flaherty, Director, European Union Agency for Fundamental Rights

10.15 Panel 1: Situation of LGBTIQ rights in Europe

Katrin Hugendubel, ILGA-Europe

Podiumsdiskussion mit
Katrin Hugendubel, ILGA-Europe
Zuzana Dorazilova, DG JUST
Dan Christian Ghattas, OII Europe
Helmut Graupner, European Commission on Sexual Orientation Law (ECSOL) & Rechtskomitee LAMBDA (RKL)

11.15 Pause

11.45 Presentation of Human Rights City of Vienna

Shams Asadi, Human Rights Office, Vienna

12.05 Panel 2: Cities as Partners of the LGBTIQ Movement

Juan Carlos Alonso Reguero, WorldPride Madrid

Podiumsdiskussion mit
Juan Carlos Alonso Reguero, WorldPride Madrid
Berta Cao Menendez, Commissioner of the Madrid City Council for Pride
Henrie Dennis, Afro Rainbows Austria and EL*C
Rachael Moore, Rainbow House Brussels
Wolfgang Wilhelm, WASt & Rainbow City Vienna

13.00 Mittagsessen

14.30 Panel 3: How Neoliberal is Diversity?

Podiumsdiskussion mit
Jonathan Blake, Lesbians and Gays Support the Miners LGSM
Candy Licious, Drag Queen and Political Activist, Vienna
Elisabeth Holzleithner, Professor of Legal Philosophy and Legal Gender Studies, University of Vienna

15.30 Panel 4: Obstacles to Self-Determination for Trans and Intersex Persons
Panel hosted by Malta Tourism

Silvan Agius, Director, Human Rights and Integration Directorate, Ministry for Social Dialogue, Malta

Podiumsdiskussion mit
Silvan Agius, Director Human Rights & Integration, Malta
Ioannis Dimitrakopoulos, Scientific Adviser at EU Fundamental Rights Agency
Tinou Ponzer, Verein intergeschlechtlicher Menschen Österreich (VIMÖ)
Tessa Ganserer, Member of State Parliament, Bayern, Deutschland
Hanne Gaby Odiele, Model and Intersex Activist, Belgien

16.30 Panel discussion: Old and new conflict lines: Religions and LGBTIQ

Lior Bar-Ami, Rabbi of the Liberal Jewish Community Or Chadasch, Vienna
Seyran Ates, Lawyer, Writer, Founder Liberal Ibn Rushd-Goethe Mosque, Berlin
Michael Kuhn, Senior Adviser of the Commission of the EU Bishops‘ Conferences, Brussels
Stefan Schröckenfuchs, District Superintendent, United Methodist Church, Vienna

17.30 Zusammenfassung

Ulrike Lunacek, EuroPride Vienna Botschafterin

18.00 Ende

 

Moderation

Tessa Prager (NEWS Weekly Magazine)
Philipp Pertl (Moderator)

Community & Workshops

Friday, June 14, 2019
University of Vienna

9.00-10.30 Workshops A

Workshop A1: Intersectionality and Disabilities

Florian Wibmer, WASt Vienna

Workshop A2: Social Media for LGBTIQ activism

Gazal Köpf, Social Media Expert, BigCityDykes

Workshop A3: Using Research for Advocacy and Activism

Juul van Hoof, FRA

10.45-12.15 Workshops B

Workshop B1: Fight Like a Dyke! Lesbian Politics, Genius and Feminism in the LGBTIQ Community

Anastasia Danilova, EL*C EuroCentralAsian Lesbian* Community
Leila Lohman, EL*C EuroCentralAsian Lesbian* Community
Ulrike Lunacek, former European Parliament Vice-President and LGBTI Intergroup Co-Chair

Workshop B2: Fundraising for LGBTIQ activism

Juan-Carlos Alonso Reguero, WorldPride Madrid

Workshop B3: Sex, Marriage, Victimhood: Queer Identity Today (German)

Ralf König

12.30-14.00 Workshops C

Workshop C1: LGBTIQ Activism and the Legal Situation in the EU

Bernhard Ledinski, Queer Amnesty Austria
Terry Reintke, MEP, Co-Chair LGBTI-Intergroup, European Parliament (tbc)

Workshop C2: Fighting the Backlash

Henrie Dennis, Afro Rainbow Austria & EL*C
Rachel Moore, Rainbow House Brussels

Workshop C3: A Path to an LGBTIQ-Friendly Education System
Hosted by queer@hochschulen and Ausgesprochen!, Austria

Elly Barnes, Educate and Celebrate, UK

Anmeldung

Neben regulären Tickets bieten wir die Möglichkeit der ermäßigten und kostenlosen Teilnahme.

Kostenlose Teilnahme

solange es freie Plätze gibt (mit Ausweis oder anderem Nachweis):

  • Studierende und Lehrlinge bis zum 27. Lebensjahr
  • Personen im Grundwehr- oder Zivildienst
  • Pensionist*innen
  • Empfänger*innen von Sozialleistungen
  • Geflüchtete (Asylwerber*innen und Asylberechtigte)
  • Persönliche Assistent*innen von Menschen mit Behinderung, die bereits ein Ticket haben
  • Mitglieder der HOSI Wien
  • Mitglieder von Organisationden, die Mitglieder der EPOA sind
  • Mitglieder von Organisationden, die Mitglieder der ILGA sind

Ermäßigte Tickets

für Mitglieder der folgenden Organisationen (mit Ausweis oder anderem Nachweis):

AceAroWien
agpro
ARA
Ausgesprochen!
Beratungsstelle Courage
East meets West
FamOs
GayCops Austria
Go West
HOSI Linz
HOSI Salzburg
HOSI Tirol
HuG
MiGaY

ORQOA
QBW
Queer Oberösterreich
QueerBase
queerconnexion
Queeriosity
RKL
Rosa Lila PantherInnen
Tabera + TMA
TransX
VIMÖ
visiBi*lity Austria
alle österreichischen AIDS-Hilfen

1-Tages-Ticket

95

12. oder 13. Juni

Regulär

1-Tages-Ticket

60

12. oder 13. Juni

Ermäßigt

1-Tages-Ticket

0

12. oder 13. Juni

Frei

1-Tages-Ticket

45

14. Juni

Regulär

1-Tages-Ticket

35

14. Juni

Ermäßigt

1-Tages-Ticket

0

14. Juni

Frei

3-Tages-Ticket

190

12. bis 14. Juni

Regulär

3-Tages-Ticket

120

12. bis 14. Juni

Ermäßigt

Alle Preise inkl. MwSt.

If your organisation has a special request, please let us know at conference@stonewall.wien!

Wir danken den großartigen Unterstützer*innen der EuroPride-Konferenz 2019.

5. Internationale „East Meets West“-Konferenz

Die gläserne Decke durchbrechen

Die Geschäftswelt bleibt die ultimative gläserne Decke, die die LGBTIQ-Gemeinschaft durchbrechen muss. Obwohl die Wirtschaft der größte Einflussfaktor für den sozialen Wandel ist, haben wir alle bisher nur noch an der Oberfläche ihres Potenzials gekratzt. Die Konferenz wird erklären, wie man diese letzte Barriere, diese ultimative gläserne Decke, durchbrechen kann. Die internationale Konferenz ist das Markenzeichen von „East meets West“ und heißt Menschen aus über 20 europäischen Ländern sowie auch Delegationen aus Übersee willkommen. Die Agenda ist mit einer Vielzahl von Themen gefüllt, die von internationalen Referent*innen behandelt werden, welche nicht nur spezifische Themen abdecken, sondern Sie auch nach und nach zu einem besseren Verständnis des Themas der Konferenz führen werden. Es wird klar werden, wie auch Sie dazu beitragen können, der LGBTIQ-Geschäftswelt den Anstoß zu geben, ihren rechtmäßigen Anteil am Gesamtmarkt zu erhalten. Und schließlich wird Ihnen „East meets West“ ein eigenes Modell präsentieren, welches zeigt, wie der „Durchbruch der gläsernen Decke“ gelingen kann.